Ein Leitfaden für das Jurastudium

von Veronika Gebertshammer

Das Jurastudium zählt zu den beliebtesten Studienfächern in Deutschland. Nach offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamts haben im Wintersemester 2021/2022 insgesamt 14.283 Studierende in Deutschland ein Studium im Fach Rechtswissenschaften begonnen. Dabei zählt dieses Studium aufgrund des enormen Lernaufwands und der großen emotionalen Belastung zu einem der schwierigsten Studiengänge überhaupt.

Um euch im Studium Orientierung zu geben, findet ihr in diesem Artikel hilfreiche Tipps und Informationen sowie interessante Erfahrungsberichte.

Hilfreiche Tipps zum Jurastudium

Hier findet ihr alle Tipps und hilfreiche Informationen für das Jurastudium.

1. Vernetze dich frühzeitig

Für deine spätere Karriere ist es hilfreich, wenn du dich bereits im Studium vernetzt. Über deine Kommilitonen und Kommilitoninnen erfährst du von interessanten Praktika, Aushilfsjobs oder erhältst wichtige Informationen über das Studium. Ein großes Netzwerk kann dich darüber hinaus in anderen Lebenslagen unterstützen wie bei der Wohnungssuche oder beim Berufseinstieg.

Wie dir die Fachschaft beim Networking helfen kann, erfährst du in diesem Beitrag.

2. Kümmere dich um deine Finanzen

Anzeige
Universität Heidelberg
Heidelberg
Arbeitsrecht

Die Finanzierung des Studiums stellt für viele Studienanfängerinnen und -anfänger eine große Herausforderung dar. Diese ist nochmals größer, wenn man beispielsweise in eine neue Stadt zieht oder die/der Erste aus der Familie ist, die/der eine Uni besucht.

Wie du dein Studium finanzierst, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

3. Bereite dich auf den Arbeitsmarkt vor

Der Markt der juristischen Dienstleistungen ist im Umbruch. Legal Tech, AI und Blockchain sind nur einige Schlagworte in diesem Zusammenhang. Was bedeutet das für die Jurastudierenden von heute? Zählen in der juristischen Ausbildung andere Qualifikationen für den Arbeitsmarkt der Zukunft? Was muss man beherzigen, wenn man nach Ende des Studiums für die Tätigkeit als Anwalt gewappnet sein will?

In diesem Artikel bekommt ihr vier Tipps, um für die Tätigkeit als Anwalt oder Anwältin gewappnet zu sein.

4. Lerne, richtig zu lernen

Wie lernt man richtig im Studium und wie lernt man richtig Jura? Das muss jeder für sich persönlich entscheiden und einen individuellen Weg durch das Jurastudium entwickeln. Je eher du deinen Weg gefunden hast, desto eher wirst du bessere Noten erzielen und erfolgreicher sein.

Prof. Dr. Christoph Gröpl verrät euch, wie Studierende das Jurastudium idealerweise angehen sollten, um einen erfolgreichen Abschluss zu erzielen.

Dr. h. c. Barbara Lange, LL.M. (London), Rechtsanwältin und Prüferin für das Landesjustizprüfungsamt Bayern in der Ersten und Zweiten Juristischen Staatsprüfung, gibt euch in diesem Artikel hilfreiche Tipps an die Hand, wie ihr erfolgreich im Jurastudium lernt.

In diesem Beitrag setzen wir uns mit der Notengebung im Jurastudium auseinander und zeigen, warum du mit einer vermeintlich schlechten Note im Jurastudium meistens schon zum oberen Drittel der Kandidaten gehörst.

Erfahrungsberichte Law Clinics & Moot Courts

Hier findest du interessante Erfahrungsberichte über die Teilnahme an Law Clinics und Moot Courts.

Was macht man eigentlich in einer Law Clinic?

Was versteht man eigentlich unter einer Law Clinic und welcher Zweck wird mit dieser Einrichtung verfolgt? Falls Du dir diese Frage schon häufiger gestellt hast, dann ist dieser Artikel genau der richtige für Dich!
Denn hier erfahrt ihr alles über das Konzept und die Ziele einer Law Clinic. Außerdem zeigen wir euch, warum die Teilnahme an einer Law Clinic für Studierende sehr wertvoll sein kann.

Während des Jurastudiums bereits den ersten eigenen Mandanten beraten und gleichzeitig noch einem Menschen in einer Notlage helfen? Genau das ermöglicht die „RefugeeLawClinic“.
Jonathan Steudle ist Berater bei der RLC und beschreibt in diesem Erfahrungsbericht seine Erlebnisse und warum das Engagement eine echte "Win-Win-Situation" ist.

Wie läuft ein Moot Court ab?

Dominik Schommer, Referendar am Kammergericht und ehemaliger Student der Freien Universität Berlin, berichtet in diesem Beitrag über seine Erlebnisse und Erfahrungen rund um den Soldan Moot Court.

Das Auslandssemester im Jurastudium

Ein Auslandssemester kann die schönste Zeit im Studium (wenn nicht sogar im Leben) sein. Aber was muss man alles beachten? Wie lässt sich ein Auslandssemester finanzieren? Hier gibt es alle Informationen rund um das Auslandssemester.

1. Die Vorteile eines Auslandssemesters

Ihr wollt ins Ausland, aber seid euch nicht sicher, ob das überhaupt Vorteile für Euer Jurastudium mit sich bringt?
In diesem spannenden Artikel zeigt Karolin Borcherding, wieso ein Auslandssemester oder sogar ein Auslandsjahr auch im Jurastudium Sinn macht und wieso es die beste Zeit ihres Lebens war.

2. Die Finanzierung eines Auslandssemesters

Ihr träumt von einem Auslandssemester in Norwegen, Schweden, Dänemark oder Finnland, aber die dortigen Lebensunterhaltungskosten könnte euer Geldbeutel nicht recht stemmen?
Dann ist das Stipendium von kallan, das jährlich an überdurchschnittliche Studierende vergeben wird, möglicherweise genau das Richtige für euch.

Das Erste Staatsexamen

Das Grundstudium und den Schwerpunktbereich habt ihr hinter euch gebracht – das Erste Staatsexamen steht vor der Tür. Wie bereitest du dich am besten darauf vor?

Richter Holger Krätzschel (RiOLG) gibt in diesem Beitrag Ratschläge zur Beseitigung von Unsicherheiten in der mündlichen Prüfung und berichtet über seine eigenen Erfahrungen als Prüfer.

Hohe Durchfallquoten im Jurastudium und die Angst vor dem eigenen Scheitern am juristischen Staatsexamen beschäftigen viele Jurastudierende. Durchgefallen im Examen – für Philipp Mollenhauer von "Staatsexamen Plan B" wurde dieser Albtraum zur Realität. Wir haben ihn interviewt. 

Über die Autorin:

Veronika Gebertshammer,
Dipl.-Jur. Texterin, Lektorin und Schreibcoach www.veronika-gebertshammer.de