Ein Erfahrungsbericht als Litigation & Trial Lawyer

von Christoph Baus und Alena McCorkle

Wir kämpfen für unsere Mandanten. In Gerichtssälen, vor Schiedsgerichten, überall auf der Welt. Was heißt das für Dich?
Christoph Baus (Partner in Frankfurt & Hamburg) und ich, Alena McCorkle (Associate in Frankfurt), möchten Dir gerne einen Einblick in unsere Arbeit geben und erzählen, was es bedeutet, Teil unseres Teams zu sein. 

Du bist von Tag eins Teil eines büroübergreifenden, häufig internationalen Teams. Latham & Watkins verfügt über eine der größten globalen Praxen der Welt für Prozessführung und Schiedsgerichtbarkeit. Auch in Frankfurt, Hamburg und München arbeitet unser prozesserfahrenes Team (vier Partner, zwei Counsel und 15 Associates) standort- und praxisgruppenübergreifend an hochspannenden Mandaten aus allen Bereichen des Wirtschaftsrechts.

„Latham & Watkins LLP hat ein 'einsatzstarkes Team, das über mehrere Standorte eng und ohne Reibungsverluste zusammenarbeitet'.“

The Legal 500, 2021

Ein Beispiel für unsere internationale Mandatsarbeit: Eine US-amerikanische Mandantin hat ein Problem mit einem Lieferanten in Europa und sieht sich plötzlich Dutzenden von einstweiligen Verfügungsverfahren sowie der Ermittlung von Aufsichtsbehörden in drei europäischen Ländern ausgesetzt. In Deutschland führen wir mehr als zehn einstweilige Verfügungsverfahren innerhalb weniger Monate. Du arbeitest mit an der Strategie, Du schreibst Schriftsätze und natürlich nimmst Du an den mündlichen Verhandlungen teil. Oder umgekehrt: Eine deutsche Mandantin erhält plötzlich eine Anordnung eines amerikanischen Gerichts, in den USA Dokumente herauszugeben, mit denen die Gegenseite ein Schiedsverfahren in Deutschland vorbereiten möchte. Du bist Teil des jurisdiktionsübergreifenden Teams, das die Schriftsätze erarbeitet, mit denen wir dem US-Gericht das deutsche Prozessrecht erklären und die Herausgabe abzuwenden versuchen.

„Extrem gute Verzahnung von deutscher und US-Praxis“

externer Jurist, azur-Umfrage, 2020

Lernen am eigenen Fall aber in einem großen Team

Eine weitere Stärke von uns sind Massenverfahren. Das heißt: Lernen am eigenen „kleinen Fall“, aber als Teil eines großen Teams. Dies ermöglicht viel Freiraum, beim selbst-ständigen Arbeiten zur eigenständigen Anwaltspersönlichkeit zu reifen. Da es keine feste Zuweisung zu bestimmten Partner*innen gibt, lernst Du von verschiedenen Kolleg*innen und schaust Dir das ab, was zu Deinem individuellen Stil am besten passt.

„Ich war von Tag eins an für meine Fälle selbst verantwortlich. Schriftsätze schreiben, mit Prozesssituationen umgehen, mit Anwält*innen der Gegenseite telefonieren und mein Sekretariat anleiten. Eine bessere Ausbildung zum Litigator kann ich mir nicht wünschen.“

First-Year-Associate, 2021

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, an welchem Ort sich die einzelnen Teammitglieder befinden. Bereits vor der Pandemie waren regelmäßige Team-Calls über alle beteiligten Standorte hinweg und die Arbeit aus dem Home-Office Teil unseres Alltags. Und nach der Pandemie freuen wir uns, auch unsere persönlichen büroübergreifenden Meetings an unseren Bürostandorten wieder aufzunehmen – und auf Team-Events bis in die Morgenstunden zusammen zu lachen und zu tanzen.

„Akzeptanz von Homeoffice und flexiblen Arbeitszeiten“
„Starkes Netzwerk, Ambitionen und guter Spirit“

azur-Umfrage, 2020

Vernetzung und praxisübergreifende Fortbildungsprogramme

Und wenn wir mal etwas nicht selbst können: Bei Latham gibt es Expert*innen zu allen Rechtsgebieten innerhalb und außerhalb Litigation – wie White Collar/Strafrecht, Datenschutzrecht, Kartellrecht, Gesellschaftsrecht/M&A, Insolvenzrecht oder IP/IT. Mit diesen arbeiten wir eng zusammen und vernetzen uns auf praxisübergreifenden Fortbildungsprogrammen und Veranstaltungen deutschland- und weltweit. Bei Interesse kannst Du auch selbst in andere Praxisgruppen „hineinschnuppern“.

Neben guten Noten zählt vor allem die Begeisterungsfähigkeit für komplexe Zusammenhänge

Was muss man mitbringen, um Teil unseres Teams zu werden? Neben ausgezeichneten Noten in beiden Staatsexamina ist uns vor allem wichtig, dass du unser Team als Individuum bereicherst. Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, Begeisterungsfähigkeit für komplexe Problemstellungen, Kreativität, Empathie und Vielfalt zeichnen uns als Team aus.

Derzeit suchen wir Verstärkung an unseren Standorten in Frankfurt und Hamburg. Mit einer Bewerbung oder Nachfragen kannst Du Dich jederzeit an recruiting.germany@lw.com oder auch direkt an uns wenden: christoph.baus@lw.com und alena.mccorkle@lw.com.