Beck'scher Studienführer Jura - Wintersemester 2019/2020

Im neuen Beck'schen Studienführer 2019/2020 erhalten Sie Tipps für den Beginn des Jurastudium, Lerntipps für Klausuren im Studium und Examen und vieles mehr. 

Liebe Leserinnen und Leser,

viele von Ihnen haben vielleicht das Bild von Harvey Specter und Mike Ross aus der beliebten US-Anwaltsserie „Suits“ im Kopf, wenn Sie sich mit dem Gedanken befassen, Jura zu studieren. Oder aber Sie denken an die gängigen Vorurteile, dass das Jurastudium zu lang, zu trocken und zu aufwendig sei. Es bleibt die Frage: Wie ist das Leben als Jurastudent/in oder Jurist/in denn nun? Ist es so cool und interessant, dass sich Filmemacher darum reißen würden, es auf die Leinwand zu bringen? Oder ist es so langweilig, dass man es als Qual empfindet und nur noch hofft, dass es schnell vorbei ist?

Eine typisch juristische Antwort dürfte lauten: Es kommt drauf an.

Und worauf kommt es an, damit Sie es interessant finden? Darauf, dass Sie es mit lebendigem Interesse an der Sache angehen. Dann ist die Rechtswissenschaft keine trockene Paragraphenreiterei, sondern ein Feld, das nah wie kaum ein anderes am alltäglichen Leben jedes Menschen dran ist. Sie begleitet uns, ob wir es wollen oder nicht, von vor der Geburt bis über den Tod hinaus. Es beginnt bei Themen wie z.B. Präimplantationsdiagnostik und Schwangerschaftsabbrüchen und endet noch nicht bei Erbfragen und postmortalen Persönlichkeitsrechten.

Darüber hinaus sind die Berufsfelder für Jurist/innen vielfältiger, als man zunächst denken mag. Neben den drei klassischen Berufen Rechtsanwältin/-anwalt, Staatsanwältin/-anwalt und Richter/in öffnen sich noch viele andere Gebiete, wie beispielsweise Justiziar/in, Jurist/in bei der Bundeswehr, beim BND, bei der Polizei, bei Hilfsorganisationen und NGOs, im Diplomatischen Dienst usw. Einige dieser eher ungewöhnlichen Berufsbilder möchten wir Ihnen in diesem Studienführer gerne näherbringen. Auch bietet das Recht den Vorteil, nicht an Ländergrenzen gebunden zu sein, wie uns acht deutsche Wirtschaftsanwälte, die in Asien tätig sind, in einem Interview zeigen konnten.

Doch bevor es an der Zeit ist, sich Gedanken über die Berufswahl zu machen, muss man erst das Studium erfolgreich hinter sich bringen. Diese Herausforderung ist nicht zu unterschätzen. Deswegen finden Sie in dieser Ausgabe viele hilfreiche Tipps und Informationen, wie das Jurastudium eigentlich funktioniert, wie man den Einstieg schafft und dann auch noch am Ball bleibt.

Was natürlich für ein erfolgreiches Jurastudium nicht fehlen darf, ist das richtige Lernmaterial. Eine gute Juristin und ein guter Jurist sind ohne die dazugehörige gute Literatur aufgeschmissen. Daher möchte ich Sie auf unsere speziell für Sie ausgewählten Literaturempfehlungen hinweisen.

Ich hoffe, dass Sie auch im diesjährigen Studienführer Jura viele spannende Informationen über das Jurastudium finden und wir Ihnen dadurch die Studienwahl sowie Ihren Weg durch das Studium erleichtern können.

Ihr 

Dr. Klaus Winkler 
(August 2019)

Die gedruckte Version des Studienführers können Sie hier im beck-shop bestellen.

Lesen Sie auch: 

Übrigens: Die Zeitschriften JuS und JA können Sie hier kostenlos im Probeabo testen.

Besuchen Sie auch die Social-Media-Kanäle von C.H.BECK. Sie finden uns auf: