BECK Stellenmarkt Karrierebeilage 02_22

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir leben in einer Zeit ständigen Wandels und stetiger Anpassung. Sei es durch technische Neuerungen, die Pandemie, die den Arbeitsalltag grundlegend verändert (hat), oder den intrinsischen Wunsch, einen anderen Kurs für die Karriere  einzuschlagen und die Segel sprichwörtlich neu zu setzen. Doch Wandel bringt immer auch Chancen mit sich, getreu dem Motto:

»Höchste Zeit für einen frischen Wind!«

Der erste Schritt zur beruflichen Veränderung, oder den Berufseinstieg ist es, sich über die eigenen Möglichkeiten zu informieren und zu sehen, wohin einen die eigene Begeisterung trägt:

Ein neuer, oder der erste Job können hier wichtige Meilensteine sein!

Höchste Zeit also für einen vertieften Blick in die beiden »Top-Arbeitgeber im Portrait«-Sonderausgaben unserer Karrierebeilage »BECK Stellenmarkt«.

Top-Arbeitgeber«?

Was heißt das eigentlich? Wie so oft in der Juristerei »kommt es auch hier darauf an«, was Euch bei einem  Arbeitgeber  wichtig ist. Ist es die Kanzlei- oder Unternehmenskultur, das Gehalt, oder flexible Arbeitszeitmodelle? Oder die Einstellung zu den Themen Frauenförderung, Diversity oder Nachhaltigkeit? Wir präsentieren Euch eine Auswahl attraktiver Arbeitgeber, die die Bedeutung dieser Themen längst erkannt haben – Ihr könnt Euch auf eine exklusive Auswahl an Kanzleien, aber auch Unternehmen und Behörden freuen, denn der juristische Arbeitsmarkt ist vielfältig. »Im Portrait« bedeutet: Ihr erfahrt detailliert, auf einen Blick und vergleichbar, Essentielles über diese Arbeitgeber.

Gekonnt zu neuen Ufern navigieren – unter diesem Motto steht der redaktionelle Teil dieser Karrierebeilage: Verpasst in Ausgabe Nr. 1 nicht das spannende Interview mit Lena Kreggenfeld, Rechtsanwältin in der Kanzlei Wolter Hoppenberg und dort im Team »Energie & Digitales« tätig, die von neuen Herausforderungen und neu gewonnenen Freiheiten im Arbeitsalltag berichtet. Susanne Kleiner, Beraterin, Trainerin und Coach bringt frischen Wind in die Ausgabe, indem sie aufzeigt, wie professionelle Selbstfürsorge im Job aussehen kann und wie wichtig sie ist. In Ausgabe Nr. 2 geht es zukunftsweisend weiter. Konstantin Kohlmann und Dr. Katharina Shingler von der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP geben zusammen mit Alexander Scheel, Diplom Ökonom und Geschäftsführer der RIBOTA GmbH innovative Einblicke in die Zusammenarbeit in der Kanzlei mit »Kollege Roboter«. Jennifer Seyderhelm, Rechtsanwältin bei Schiedermair Rechtsanwälte sowie Redakteurin und Head of Press bei breaking.through ermutigt all diejenigen, die vor einer Gehaltsverhandlung stehen, aber noch den letzten Schubs brauchen, um diese anzugehen. Verpasst nicht diese vielseitigen Einblicke in den Arbeitsalltag der Zukunft!

Viel Spaß beim Entdecken!

Thomas Hepp
BECK Stellenmarkt