Kirkland & Ellis International LLP

Kirkland & Ellis International LLP

Schlüsseldaten

Gründungsjahr

Gegründet 1909 in Chicago, Büroeröffnung in München 2005

Standorte in Deutschland

München

Standorte weltweit

Chicago, Boston, Hongkong, Houston, London, Los Angeles, New York, Palo Alto, Peking, San Francisco, Shanghai, Washington, D.C.

Umsatz p.a.

k. A.

Anzahl der Berufsträger/-innen

Derzeit rund 35 Anwälte in Deutschland, 2.000 Anwälte weltweit

Anzahl der Partner/-innen

k. A.

Referendarplätze/Jahr

ca. 10

Neueinstellungen/Jahr

ca. 10

Einstiegsgehalt

125.000 €/Jahr plus Bonus

Tätigkeitsschwerpunkte

Kirkland & Ellis gehört zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In München beraten wir in den Bereichen Private Equity/M&A, Corporate, ­Capital Markets, Restructuring, Finance und Tax.

Mandate und Erfolge

STADA – Größte Private-Equity-Transaktion, die je im deutschen Markt realisiert worden ist
HETA Asset Resolution – Erste Restrukturierung eines Finanzinstitutes unter Anwendung der neuen EU-Richtlinie BRRD
Biotest – Größtes Investment eines chinesischen Unternehmens im deutschen Gesundheitssektor
Jack Wolfskin – Umfassende finanzielle Restrukturierung, welche mit der Zustimmung aller relevanten Stakeholder umgesetzt wurde.

Angebote für Nebenjobs

Wir bieten ganzjährig Praktikumsplätze sowie studentische und wissenschaftliche Mitarbeit (promotionsbegleitend oder während des Referendariats) an.

Angebote für das Referendariat

Ausbildung in der Anwalts-/Wahlstation. Unsere Referendare erhalten bei Kirkland die Möglichkeit, ihre Wahlstation an einem unserer internationalen Standorte zu verbringen, nach erfolgreich absolvierter Anwaltsstation in München.

Angebote für den Berufs­einstieg

Vom ersten Tag an erwartet Sie die Mitarbeit an spannenden und abwechslungsreichen Mandaten mit überwiegend internationalem Bezug, hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Chance, für einige Zeit in einem ­unserer Büros in USA, UK oder Asien zu arbeiten.

Fortbildungsangebote

Die Anwälte sowie unsere Referendare durchlaufen im «Kirkland Institute» über das Jahr hinweg ein Trainingsprogramm aus drei Modulen zu fachlichen Themen (praxisgruppeninterne sowie praxisgruppenübergreifende Fortbildung) sowie zum Ausbau der persönlichen Fähigkeiten und Soft Skills (u.a. individuelles Coaching mit Experten). Wir veranstalten zudem (auch in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen im Ausland) regelmäßige Fortbildungen und Retreats (z.B. Corporate Retreat in Barcelona 2017).

Karriereaussichten

sind bei uns überdurchschnittlich gut, weil wir in der Wachstumsphase sind, wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich fachlich und persönlich zu entwickeln, und weil wir in unseren Associates grundsätzlich das Potenzial sehen, nach ca. 6 Jahren Partner zu werden.

Was wir für Work-Life-Balance tun

Wir bieten 30 Tage Urlaub pro Jahr mit der Erwartung, dass dieser vollständig genommen wird. Wir versuchen, die Wochenenden von Arbeit frei zu halten. Es gibt keine sogenannte «Facetime», in ruhigeren Phasen können Anwälte später kommen und/oder früher das Büro verlassen. Unser Flex-Time-Modell erlaubt es, Transaktionen zu begleiten und trotzdem die Familie nicht zu vernachlässigen. Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen.

Kontakt

Dr. Achim Herfs, LL.M. (Cornell), Recruiting Partner
karriere@kirkland.com
karriere.kirkland.com

Über die Kanzlei / Firma