Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V. (BDA)

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V. (BDA)

Schlüsseldaten

Gründungsjahr

1949

Standorte in Deutschland

Berlin, Einsatz im Rahmen des Mentorenprogramms (GFN) deutschlandweit in den Mitgliedsverbänden

Standorte weltweit

Brüssel

Umsatz p.a.

Anzahl der Mitarbeiter/-innen

130

davon in der Rechtsabteilung

Insgesamt 25 Rechtswissenschaftler, davon 9 in der Arbeitsrechtsabteilung

Referendarplätze/Jahr

6

juristische Neueinstellungen/Jahr

ca. 10

Einstiegsgehalt

37.200 €/Jahr für das Mentorenprogramm (GFN) zzgl. Mietzuschuss, wenn ­doppelter Wohnort im Rahmen des GFN-Programms notwendig wird

Tätigkeitsschwerpunkte

Die BDA ist die Stimme der Arbeitgeber für die Soziale Marktwirtschaft!

Wir setzen uns dafür ein, dass Unternehmen in Deutschland investieren, Innovationen vorantreiben sowie Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen können. Dies entspricht unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung und ist der wesentliche Beitrag, den Arbeitgeber für die Soziale Marktwirtschaft, für Demokratie und Sicherheit sowie für gesellschaftlichen Wohlstand leisten. 

Wir gestalten Freiräume für Unternehmen, damit diese erfolgreich wirtschaften, im internationalen Wettbewerb bestehen und Gewinne erzielen können. Die BDA ist erste Ansprechpartnerin und Ratgeberin für alle Anliegen der Arbeitgeber in der Tarifpolitik, im Arbeitsrecht, in der Sozial-, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik sowie in europapolitischen und internationalen Fragen. 

Angebote für Nebenjobs

keine

Angebote für das Referendariat

Wahlstation

Angebote für den Berufseinstieg

Mentorenprogramm für Geschäftsführungsnachwuchs (GFN) in den ­Arbeitgeberverbänden

Fortbildungsangebote

Am Standort Berlin gibt es ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm zu allen Themen des geschriebenen und gesprochenen Wortes (u. a. präziser Ausdruck, Rhetorik, Präsentation, Moderation, englische Sprachseminare). Teilnehmende in den bundesweit aufgestellten Verbänden sind willkommen, müssen aber ihre Teilnahmen mit dem jeweiligen Einsatzverband abstimmen. 

Politische Fortbildungen beim Institut für Sozial- und Wirtschaftspolitische Ausbildung (ISWA) und Teilnahmen an arbeitsrechtlichen Fachveranstaltungen, Kongressen werden ebenfalls unterstützt. 

Darüber hinaus steht die BDA mit jedem einzelnen Einsatzverband im Austausch. Bei Rückmeldungen zu Stärken, Talenten und weiteren Lernfeldern wird individuelle Unterstützung außerhalb des bestehenden Weiterbildungsprogramms organisiert. 

Je nach Einsatzverband ergeben sich darüber hinaus Teilnahmen an individuellen Schulungsmöglichkeiten. 

Karriereaussichten

Typischerweise wechseln Sie in einen Verband, in dem Sie im Rahmen des ­GFN-Programms eingesetzt waren. Auch der Wechsel in eines unserer
Mitgliedsunternehmen ist möglich. Wir unterstützen während des GFN-Programms Ihren individuellen Karriereweg mit intensiver Betreuung und ­effizienten Coachingmaßnahmen.

Was wir für Work-Life-Balance tun

Flexible Arbeitszeiten, Home-Office, bundesweite Zusammenarbeit mit pme Familienservice

Kontakt

Über die Kanzlei / Firma