Bundesministerium der Finanzen

Bundesministerium der Finanzen

Facts

Anzahl der Mitarbeiter/-innen

ca. 2000

davon in der Rechtsabteilung

Referendarplätze/Jahr

ca. 30 – 40; zusätzlich Pflichtpraktika ca. 20 – 30

juristische Neueinstellungen/Jahr

mindestens 30

Standorte

Berlin

Einstiegsgehalt

ca. 60.000 €/Jahr brutto (Besoldungsgruppe A 13h/Stufe 2 inkl. »Ministerialzulage«)

Tätigkeitsschwerpunkte

u.a. Banking & Finance, Kapitalmarktrecht, M&A, Real Estate/Immobilientransaktionen, (nationales und internationales) Steuer- & Zollrecht, EU-Beihilferecht, Haushaltsrecht, Gesellschaftsrecht, Öffentliches Recht, allgemeines Verwaltungsrecht, Beamten- und Arbeitsrecht.

Angebote für Nebenjobs

Während der Wartezeit vor dem Rechtsreferendariat oder ggf. als studentische Aushilfen.

Nach dem 3. Fachsemester bieten wir Pflichtpraktika nach der jeweils einschlägigen Studienordnung an. Aktuelle Informationen – auch zum Bewerbungsverfahren – finden Sie auf unserer Homepage. 

Angebote für das Referendariat

Verwaltungs- und/oder Wahlstation.
Sie haben die Möglichkeit, einen Einblick in das ministerielle Arbeiten und unsere vielfältigen sowie anspruchsvollen Aufgaben rund um die Themen Steuern, Finanzmärkte, Europa, Haushalt, Digitalisierung und vieles mehr zu gewinnen. Zu den Aufgaben gehört beispielsweise: Schriftsätze für diverse Gerichtsbarkeiten ausarbeiten (z.B. BFH, BVerfG, EuGH), Stellungnahmen zu juristischen Fragestellungen fertigen oder die Teilnahme und Vorbereitung nationaler und/oder internationaler Gremien. 

Angebote für den Berufseinstieg

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit hoher gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Darüber hinaus stehen Ihnen wechselnde Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen des Ministeriums sowie internationale Verwendungen in deutschen Botschaften oder supra- bzw. internationalen Organisationen (z.B. EU-Kommission, IWF, Weltbank, OECD, EZB) bei uns offen.
Soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, erfolgt mit der Einstellung die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (Besoldungsgruppe A 13h). Zudem erhalten Sie die sog. »Ministerialzulage«. 

Fortbildungsangebote

Egal, ob Sie Interesse haben, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten zu erneuern, zu vertiefen oder zu erweitern: Uns ist es ein besonderes Anliegen, Ihnen hierzu ein vielfältiges Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten zu bieten. 

Karriereaussichten

Nach der üblichen dreijährigen beamtenrechtlichen Probezeit werden Sie in der Regel zur Oberregierungsrätin/ zum Oberregierungsrat befördert (Besoldungsgruppe A14). Neben einer Tätigkeit im Ausland steht Ihnen perspektivisch auch die Bewerbung um die Leitung eines Referates mit einhergehender Personal- und Führungsverantwortung offen. 

Was wir für Work-Life-Balance tun

Wir gewährleisten ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung, mobiler Arbeit/Telearbeit (Homeoffice) sowie einer eigenen Kita auf dem Gelände des Bundesministeriums der Finanzen. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiter*innen auch diverse Aktivitäten zur Gesundheitsförderung an (z.B. Yoga oder Zirkeltraining). 

Kontakt

Team Personalgewinnung höherer Dienst:
Telefon: 030 18682 - 1212
E-Mail: Bewerbung@bmf.bund.de