Notarkammern - Notar (m/w/d)

Notarkammern - Notar (m/w/d)

Facts

Anzahl der Mitarbeiter/-innen

ca. 1.700 Berufsträger/-innen (hauptberuflich)

davon in der Rechtsabteilung

Referendarplätze/Jahr

Fragen Sie gerne bei einer Notarin oder einem Notar Ihrer Wahl oder bei der örtlichen Notarkammer.

juristische Neueinstellungen/Jahr

Nach Bedarf.

Standorte

u.a. Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, den rheinischen Teilen Nordrhein-Westfalens, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Einstiegsgehalt

Während der Zeit als Notarassessor/-in ist das Gehalt an die Bezüge eines Richters auf Probe angeglichen.

Tätigkeitsschwerpunkte

Als Notar/-in beraten Sie die Beteiligten auf höchstem juristischen Niveau – von der Gründung einer Gesellschaft bis zum Abschluss eines Ehevertrages, von der Errichtung eines Testaments bis hin zu einer landwirtschaftlichen Hofübergabe. Sie müssen in der Lage sein, komplexe Lebenssachverhalte auf ihre rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge hin zu analysieren, ohne dabei die Ziele der Beteiligten aus den Augen zu verlieren.

Angebote für Nebenjobs

Während Studium oder Referendariat ist eine Tätigkeit als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft möglich. Auch können kurzzeitige Hospitationen absolviert werden, um den Beruf kennenzulernen.

Angebote für das Referendariat

Wahlstation, je nach Bundesland auch Teile der Anwaltsstation

Angebote für den Berufseinstieg

Im Bereich des hauptberuflichen Notariats beginnen Sie Ihre Karriere mit der Aufnahme in den Anwärterdienst als Notarassessor/-in im jeweiligen Bezirk einer örtlichen Notarkammer. Während dieser Zeit werden Sie nacheinander verschiedenen Notaren/-innen zur Ausbildung zugeordnet. Sie arbeiten eng mit Ihren Ausbildungsnotaren/-innen zusammen, betreuen Mandate von Anfang an selbstständig und sind Ansprechpartner/-in für die Beteiligten. Sie werden mit der Beurkundungstätigkeit vertraut gemacht. Als Notarassessor/-in werden Sie ferner regelmäßig zur Vertretung an anderen Notarstellen eingesetzt und dürfen eigenverantwortlich Beurkundungen durchführen.

Fortbildungsangebote

Je nach Notarkammer gibt es verschiedene Fortbildungen zu notarrelevanten Rechtsgebieten, zu Organisa­tionsfragen und zum Umgang mit ­Mandanten/-innen.

Karriereaussichten

Wenn Sie sich für den Beruf einer Notarin bzw. eines Notars entscheiden, haben Sie einen transparenten Karriereweg vor sich: Nach dreijährigem Anwärterdienst als Notarassessor/-in können Sie sich auf freie, von der Landes­justizverwaltung ausgeschriebene Notarstellen bewerben. Mit der Übernahme der ersten Notarstelle werden Sie zur Notarin bzw. zum Notar auf Lebenszeit ernannt.

Was wir für Work-Life-Balance tun

Als Notar/-in sind Sie der unabhängige Ansprechpartner der rechtsuchenden Bevölkerung vor Ort. Sie üben Ihren Beruf in wirtschaftlicher Selbstständigkeit aus, unterliegen dabei aber den Einschränkungen und Anforderungen eines öffentlichen Amtes. Vom Service-Auftritt und der Büroausstattung über Verfahrensabläufe bis hin zur Anstellung, Ausbildung und Führung Ihrer Mitarbeiter/-innen verantworten Sie Ihre Notarstelle selbst. Innerhalb der Grenzen des öffentlichen Amtes steht Ihrer selbstbestimmten Balance zwischen Familie und Beruf nichts im Weg.

Unternehmensstandorte

k. A.
/ Deutschland