Was denken Juristinnen und Juristen über ihre Arbeitszeiten?

von Veronika Gebertshammer

Nach einer von PERCONEX durchgeführten Studie zum juristischen Bewerbermarkt und Arbeitsumfeld aus dem Jahr 2021 hat die Hälfte der Juristinnen und Juristen eine Wochenarbeitszeit von 35 bis 40 Stunden.

Etwa ein Viertel verbringt zwischen 41 und 45 Stunden im Job, ein Fünftel zwischen 46 und 50 Stunden. Etwa ein Sechstel arbeitet mehr als 51 Stunden pro Woche, während ungefähr ein Fünftel eine wöchentliche Arbeitszeit von unter 35 Stunden hat. 

Anzeige
Geberit Gruppe
Pfullendorf
Arbeitsrecht | Compliance | Gesellschaftsrecht | Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR-Stellenmarkt)

Nach der Studie von PERCONEX stehen über die Hälfte der befragten Juristinnen und Juristen besonders langen Arbeitszeiten in Großkanzleien kritisch bis sehr kritisch gegenüber. 60 Prozent bewerten diese Arbeitszeiten als unmenschlich und ungesund. Lediglich neun Prozent empfinden diese Arbeitszeiten als gesund

 

Über die Autorin:

Veronika Gebertshammer
Diplom-Juristin