Deutsche Bundesbank

Deutsche Bundesbank

Schlüsseldaten

Standorte

Frankfurt am Main (Zentrale); ein Auslandseinsatz z. B. in Brüssel von bis zu drei Jahren ist möglich.

Anzahl der Mitarbeiter/-innen

Rund 10.000 Mitarbeiter/innen

davon in der Rechtsabteilung

ca. 50, außerdem ca. 50 Juristinnen und Juristen in den Fachabteilungen

Referendarplätze/Jahr

ca. 5 für Juristinnen und Juristen im Bundesbank-Referendariat

juristische Neueinstellungen/Jahr

Nach Bedarf

Einstiegsgehalt

Während des Bundesbank-Referendariats erhalten Sie ca. 24.700 € netto, nach dessen Abschluss eine Vergütung nach A 13 mit Bankzulage, ca. 39.800 € netto. Bei Direkteinstieg ist das Gehalt abhängig von der Berufserfahrung.

Tätigkeitsschwerpunkte

Gemeinsam mit unseren europäischen Partnern gestalten wir die Geldpolitik im Euroraum und engagieren uns für ein stabiles Finanzsystem und zuverlässige Zahlungssysteme. In zahlreichen europäischen und internationalen Gremien beschäftigen wir uns mit Fragen der internationalen Wirtschafts- und Währungspolitik sowie der globalen Finanzsysteme. Wir managen die Währungsreserven Deutschlands und achten in der Bankenaufsicht u. a. darauf, dass Kreditinstitute die nationalen und internationalen Regelungen zur Risikovorsorge einhalten. Wir stellen den Kreditinstituten Zentralbankgeld zur Verfügung und sorgen für die reibungslose Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Inland und mit dem Ausland. 
Unsere Jurist/innen arbeiten zu Rechtsfragen der Bankenaufsicht, der Finanzstabilität, des Europarechts, des Finanzmarktrechts und ähnlichen Themen. Sie vertreten die Bundesbank in diesbezüglichen nationalen und internationalen Gremien. Außerdem bearbeiten Sie Fragen zu z. B. Haushalts-, Steuer- und Außenwirtschaftsrecht, Personalwesen und Verwaltungsrecht.

Angebote für Nebenjobs

Angebote für das Referendariat

Das 18-monatige, eigenständige Bundesbank-Referendariat ermöglicht Ihnen den Einstieg in die Beamtenlaufbahn des höheren Bankdiensts bereits nach dem ersten Staatsexamen. In den Praxisphasen bearbeiten Sie aktuelle zentralbankspezifische Fragestellungen, die Sie entsprechend Ihrer Qualifikationen und Interessen aus einem Themenpool auswählen. Eine der Praxisphasen kann auch im Ausland stattfinden. In den theoretischen Ausbildungsabschnitten erarbeiten Sie sich einen Überblick über die Tätigkeitsfelder der Bundesbank und vertiefen Ihre wirtschaftswissenschaftlichen sowie juristischen Kenntnisse im Bereich des Zentralbankwesens.
Der Bewerbungszeitraum liegt im Oktober und November eines Jahres für die Einstellungstermine 1. November des Folgejahres und 1. Mai des auf dieses folgenden Jahres.

Angebote für den Berufseinstieg

Neben dem Bundesbank-Referendariat für (Wirtschafts-)Juristen/-innen mit ­erstem Staatsexamen bieten wir für Volljuristen/-innen den Direkteinstieg, ins­besondere in die Rechtsabteilung und in die Bankenaufsicht. Auf
www.bundesbank.de/karriere                                             können Sie unseren Jobnewsletter abonnieren.

Fortbildungsangebote

Wir fördern Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen durch zielgerichtete Fortbildung und unterstützen Ihre berufliche Weiterentwicklung durch unsere Personalentwicklungsprogramme.

Karriereaussichten

Nach dem Bundesbank-Referendariat entscheiden Sie sich für ein Fachgebiet, in dem Sie sich zum Spezialisten/zur Spezialistin weiterentwickeln können. Auch Führungspositionen stehen Ihnen offen. Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in unserem internen Stellenmarkt.

Was wir für Work-Life-Balance tun

Wir bieten flexible und planbare Arbeitszeiten, Möglichkeiten zu Teil- und Telearbeit und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Überstunden werden im Allgemeinen durch Freizeit ausgeglichen.

Kontakt

In den Stellenanzeigen auf unserer Jobbörse unter www.bundesbank.de/jobboerse werden die jeweiligen Ansprechpersonen genannt.

Über die Kanzlei / Firma