Zum Hauptinhalt springen

Referent Umweltpolitik (m/w/d)

Wir, die WirtschaftsVereinigung Metalle e. V. (WVMetalle), vertreten die Anliegen der Nichteisen-Metallindustrie mit rund 650 Unternehmen und 108.000 Beschäftigten. Als deren Sprachrohr tragen wir ihre Interessen in die Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in den Themenfeldern Nachhaltigkeit und Umweltpolitik, Energie und Klima, Handel und Rohstoffe mit Fokus auf die nationale und die EU-Ebene. Was wir genau machen? Hier geht’s zu unserem YouTube-Video.

Du suchst einen abwechslungsreichen Job an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik? Du hast Lust, Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Industrie in all ihren Facetten in einem zukunftsorientierten und modernen Verband neu zu denken? Du freust Dich auf herausfordernde Projekte in einem motivierten Team? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Nachhaltigkeits-Team eine*n

Referent Umweltpolitik (m/w/d)

Zu Deinen wesentlichen Aufgaben gehören:

Als Referent*in Umweltpolitik bist Du unser politischer Experte und Ansprechpartner für die Themen Boden, Wasser und Luft. Du hast die Freiheit, Deinen Bereich eigenständig zu managen und Deine Ideen in die politische Interessenvertretung einzubringen. Dabei stehst Du im engen Austausch mit den Fachvertretern unserer Mitgliedsunternehmen, hältst sie zu den aktuellen politischen Entwicklungen auf dem Laufenden und berätst mit ihnen darüber, was diese für ihre Unternehmen bedeuten. Dein Netzwerk zu politischen Entscheidern in Ministerien, Bundestag und Behörden kannst Du bei uns pflegen und ausbauen. Eine ausgeprägte Kontaktfreudigkeit und Influencerqualitäten sind dabei sowohl im persönlichen Gespräch als auch auf Social Media gefragt.

Konkret bedeutet das:

  • Die Führung des Fachbereichs Boden, Wasser, Immissionsschutz, allgemeines Umweltrecht sowie der dazugehörigen Verbandsgremien
  • Die Identifizierung relevanter umweltpolitischer Entwicklungen im Sinne einer Radarfunktion
  • Das Bespielen verschiedener Formate (Webinare, Ad-hoc-Calls, Online- und Offline-Paneldiskussionen) zu Deinen Themen
  • Bilaterale Gespräche mit Ministerien, EU-Kommission und Abgeordneten in Bundestag und Europaparlament
  • Vertretung der Branche in den Fachgremien unserer Dachverbände BDI und Eurometaux (Brüssel)

Das bieten wir Dir:

  • Die Mitarbeit in einem hochmotivierten und innovativen Team mit einer spannenden Tätigkeit in Vollzeit (40 Wochenstunden) an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik.
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege.
  • Ein offenes und kreatives Miteinander, in dem es erwünscht ist, neue Impulse zu setzen und mitzudenken – auch über den eigenen Tellerrand hinaus.
  • Einen modernen Arbeitsplatz im Herzen Berlins mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und flexiblen Arbeitszeiten.
  • Ein Jobticket für den ÖPNV in Berlin.
  • 30 Urlaubstage.

Du bringst mit:

  • Du interessierst Dich für politische Entwicklungen und Zusammenhänge.
  • Du hast ein Studium abgeschlossen, in dem Jura eine Haupt- oder Nebenrolle gespielt hat.
  • Du kennst Dich im Umweltrecht aus, am besten in den Bereichen Bodenschutzrecht, Gewässerrecht und Immissionsschutzrecht.
  • 80 % der Umweltgesetzgebung kommt aus Europa. Deswegen kannst Du hervorragend Englisch.
  • Du besitzt eine hohe Eigeninitiative und denkst unternehmerisch.
  • Du bist ein Teamplayer und arbeitest gerne interdisziplinär mit den Kolleg*innen zusammen.
  • Du bist auch gerne mal unterwegs auf Dienstreisen.

 

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns von Dir zu hören! Deine aussagekräftige Bewerbung – inkl. Zeugnissen und einem möglichen Starttermin – schickst Du bitte per E-Mail an:

WirtschaftsVereinigung Metalle e.V.
E-Mail: wirsuchendich@wvmetalle.de
www.wvmetalle.de

Du hast noch Fragen? Dann melde Dich gerne bei Martina Gentsch.
Du erreichst sie unter +49 30 726207-124.

Referent Umweltpolitik (m/w/d)

WirtschaftsVereinigung Metalle e. V.
Berlin
Angestellt, Vollzeit

Veröffentlicht am 16.05.2022

Jetzt Job teilen