Zum Hauptinhalt springen

Juristinnen/Juristen Zentraler Einkauf (m/w/d)

Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatzversorgungseinrichtung für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und betreut circa 5,1 Mio. Versicherte und circa 1,5 Mio. Rentenberechtigte.

Für die Abteilung Zentraler Einkauf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet und unbefristet, mehrere

Juristinnen/Juristen Zentraler Einkauf (m/w/d)

Der Zentrale Einkauf verantwortet das Einkaufsmanagement der VBL. Hierbei bestimmt die Vielfalt der unterschiedlichen Dienstleistungen, Waren, Beschaffungssituationen und Verträge die Prozesse und Tätigkeiten bei uns im Team. Unsere wesentliche Aufgabe ist es – gemeinsam mit den Fachbereichen – Ausschreibungen, Vergaben, Verhandlungen und Beschaffungen durchzuführen sowie dazugehörige Verträge zu erarbeiten.

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird in der eigenverantwortlichen Bearbeitung von vergabe- und vertragsrechtlichen Fragestellungen in Bezug auf die Vergabe öffentlicher Aufträge liegen. Werden Sie Teil unseres Teams – zahlreiche spannende Aufgaben und viele nette Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie!

Ihre Aufgaben

  • Sie führen selbstständig EU-weite Vergabeverfahren nach GWB, VgV und juristisch anspruchsvolle Vergaben auf nationaler Ebene nach UVgO durch.
  • Sie unterstützen umfassend und beraten rechtlich die Beteiligten in allen Phasen des Vergabeverfahrens.
  • Sie erstellen Vergabeunterlagen, geben EU-weite Vergabeverfahren bekannt und übernehmen die Korrespondenz.
  • Sie führen die formale Angebotsprüfung durch.
  • Sie sind Ansprechperson für zivilrechtliche Fragestellungen des Fachbereichs und erstellen und gestalten Vertragsunterlagen (Vertragsmanagement).
  • Sie beobachten rechtliche Entwicklungen im Vergaberecht und bereiten diese in Berichtsform auf.
  • Sie erarbeiten Stellungnahmen, Gutachten und Entscheidungsvorlagen bei vergabe- und vertragsrechtlichen Grundsatzfragen und Vorgängen von besonderer Bedeutung.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (erstes und zweites Staatsexamen) oder über einen Abschluss als Wirtschafts-/Unternehmensjurist/-in (Master of Laws) oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.
  • Sie besitzen idealerweise Kenntnisse im Bereich des Vergaberechts (GWB, VgV, VOB, UvGO, BHO) oder sind bereit, sich diese Kenntnisse mit Unterstützung der VBL durch entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen anzueignen.
  • Sie sind routiniert im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen.
  • Sie haben idealerweise SAP ERP Kenntnisse.
  • Sie verfügen über ausgeprägtes analytisches Denkvermögen sowie über eine selbstständige Arbeitsweise.
  • Sie haben die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch und lösungsorientiert zu bearbeiten und prägnant, präzise sowie leicht verständlich aufzubereiten.
  • Sie ergreifen Eigeninitiative und sind teamfähig.

Ihre Perspektiven

  • Ein sicherer und krisenfester Arbeitsplatz im Zukunftsmarkt „Betriebliche Altersversorgung“
  • Betriebliche Altersvorsorge VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung
  • Praxisorientierte Einarbeitung in den Themenbereich
  • Vielseitige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub und zusätzlich Heiligabend sowie Silvester frei
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne feste Arbeitszeitvorgabe (keine Kernarbeitszeit)
  • Möglichkeit zur Telearbeit (im Rahmen unserer Dienstvereinbarung) nach erfolgreicher Einarbeitung
  • Ganzheitliches Gesundheitsmanagement, unter anderem Betriebssportgruppen
  • Familienbewusste Personalpolitik als Mitglied des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“
  • Eigener Familienservice awo lifebalance GmbH
  • Viele weitere Benefits finden Sie auf unserer Homepage unter www.vbl.de/Karriere

Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe 13 (TVöD Bund) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach dem jeweiligen Kenntnis- und Erfahrungsstand.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit geeignet.

Interessierte mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen), die Sie bitte an folgende Adresse richten:
bewerbungen@vbl.de

Postanschrift: VBL, Personalreferat, Hans-Thoma-Straße 19, 76133 Karlsruhe

Ihre Fragen beantwortet gerne Frau Munsky (Referat Personalentwicklung und Recruiting) unter der Telefonnummer 0721 155-1456. Weitere Informationen zur VBL finden Sie unter www.vbl.de